Staatsbürger des Österreichischen Staates dürfen das Hoheitsgebiet Ungarns von Österreich aus maximal 24 Stunden lang bis zu einem Abstand von 30 km von der Landesgrenze ohne Einschränkungen betreten und verlassen. Unsere Klinik in Sopron liegt innerhalb dieser 30km Grenze. In diesem Sinne erwarten wir Sie in unseren üblichen Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 09:00-17:00!

Sie haben auch sicher schon oft gehört, wie wichtig es ist mindestens einmal im Jahr den Zahnarzt aufzusuchen. Haben Sie es bisher auf die leichte Schulter genommen, dann haben Sie ein Riesenfehler begonnen! Jetzt werden wir auch zeigen, warum es nötig ist jährlich Ihren Zahnarzt für eine schnelle und schmerzfreie Mundhygienebehandlung zu besuchen, mit der Sie viel mehr für die Gesundheit Ihrer Zähne tun können, als gedacht.

1. Warum ist eine Mundhygienebehandlung nötig?

Sogar das Einhalten der strengsten Zahnpflegegewohnheiten und die regelmäßige Benutzung von Zahnseide können Karies kein Anhalt gebieten.
Den unsichtbaren Zahnstein kann man von den Stellen unter dem Zahnfleisch nicht restlos entfernen. Das ist gewöhnlich nur mit Handinstrumenten möglich und wird von den Zahnärzten auf einer Mundhygienebehandlung auch gemacht.

Unsichtbarer Zahnstein kann nur schwer entdeckt werden, aber ernste Schäden an den Zähnen verursachen. Nicht zu sprechen darüber, dass der Zahnarzt auf der Kontrolluntersuchung solche Probleme im Anfangsstadium entdecken kann. Diese Probleme bringen noch keine sichtbaren oder schmerzhaften Symptome mit sich, die Zähne wurden aber schon angegriffen.

2. Wie oft sollte man zur Mundhygienebehandlung gehen?

Zahnstein sammelt sich schnell wieder an, da er sich schon zirka 24 Stunden nach dem letzten Zähneputzen anfängt abzulagern. Obwohl seine Ausbreitung durch die Einhaltung der richtigen Zahnpflegegewohnheiten verhindert werden kann, sinnvoller ist es den Zahnarzt jedes Halbjahr zur Zahnsteinentfernung aufzusuchen.

Die Bildung von Zahnstein hängt in großem von den individuellen Gegebenheiten und von der Ernährung ab. Deshalb kann im Glücksfall eine Mundhygienebehandlung jährlich reichen (darüber wird Sie Ihr Zahnarzt bestimmt informieren), die aber auf keinen Fall vernachlässigt werden sollte.

3. Welche Folgen kann die Vernachlässigung der Mundhygienebehandlung haben?

Stark ausgebreiteter Zahnstein wird früher oder später zu Zahnfleischentzündung führen, die zur Folge hat:

  • Zähne werden lockerer,
  • die Entzündung kann sich auf die Kieferknochen übertragen,
  • Zahnfleischschwund kann sich ergeben, der mit der Zeit zum Zahnverlust führt.

Wie der Zahnstein, sollte auch die Zahnfleischentzündung sehr ernst genommen werden, darüber wurden schon mehrere nützliche Blogeinträge verfasst:

4. Was passiert bei einer Mundhygienebehandlung?

Die Mundhygienebehandlung beginnt gewöhnlich mit einer schnellen Kontrolluntersuchung, bei der die Zähne einzeln von dem Zahnarzt untersucht werden. Sofern der Zahnarzt einen schlechten Zahn findet, empfehlt er natürlich auch einen Behandlungsplan.

Danach folgt bei kontinuierlichen Desinfizierung des Zahnbetts die Zahnsteinentfernung, die heute mit modernen Ultraschallgeräten gemacht wird. In mehreren Zahnarztpraxen – wie zum Beispiel in der Hillside Dental Zahnklinik – ist das Polieren der Zähne auch Bestandteil der Mundhygienebehandlung.

5. Wie viel kostet eine Mundhygienebehandlung?

Das hängt natürlich von der Praxis selbst ab, aber bei der Hillside Dental Zahnklinik ist die jährliche zahnärztliche Kontrolluntersuchung kostenlos, und die Mundhygienebehandlung ist Teil der Kontrolluntersuchung. „Der Eingriff“ selbst ist völlig schmerzfrei, bequem und dauert zirka eine halbe Stunde. So einfach können Sie sich um die Gesundheit Ihrer Zähne kümmern, es lohnt sich oder?

Vernachlässigen Sie auch dieses Jahr nicht die Mundhygienebehandlung, vereinbaren Sie einen Termin für eine kostenlose zahnärztliche Kontrolluntersuchung jetzt »

Comments are closed.