Staatsbürger des Österreichischen Staates dürfen das Hoheitsgebiet Ungarns von Österreich aus maximal 24 Stunden lang bis zu einem Abstand von 30 km von der Landesgrenze ohne Einschränkungen betreten und verlassen. Unsere Klinik in Sopron liegt innerhalb dieser 30km Grenze. In diesem Sinne erwarten wir Sie in unseren üblichen Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 09:00-17:00!

Sie wissen auch bestimmt darüber Bescheid, dass man trotz des gründlichen Zähneputzens die Benutzung der Zahnseide nicht vernachlässigen sollte, oder? Nicht ohne Grund wiederholen die Zahnärzte das ganz oft, da die Zahnseide eine wichtige Rolle beim Erhalten der Unversehrtheit Ihrer Zähne spielt. Bei der Benutzung und bei der Auswahl der Zahnseide sollte man aber auf einige Aspekte achten, wenn man wirklich gesunde und wunderschöne Zähne möchte. Hier folgen die 10 Wichtigsten.

1. Wählen Sie hochwertige Zahnseide

Ohne die richtige Zahnseide hat das Ganze nämlich keinen Sinn. Worauf aber soll man beim Einkaufen achten? Das Wichtigste, eine Zahnseide zu wählen, die eine wachsige Oberfläche hat, und die seidenfaden dünnen Typen eher meiden.

2. Es existieren auch spezielle Zahnseiden

Erfahrungsgemäß denken viele Patienten, dass wegen dem Tragen einer Zahnspange oder Zahnersatz man keine Zahnseide benutzen darf. In diesen Fällen ist aber die Sauberhaltung der Zähne genauso wichtig, genau deshalb existieren auch extra für diese Zwecke entwickelte spezielle Zahnseiden.

3. Benutzen Sie jeden Tag Zahnseide

Im Gegensatz zu den Irrtümer reicht es nicht aus, wenn Sie die Zahnseide einmal wöchentlich anwenden. Jeden einzelnen Tag sollte man sie mindestens einmal benutzen. Das Zähneputzen am Abend ist eine perfekte Gelegenheit, da Sie am Abend genug Zeit haben Ihre Zähne bequem zu reinigen.

4. Achten Sie auf die Technik

Zahnseide hilft besonders dann bei der Erhaltung der Gesundheit Ihrer Zähne, wenn sie mit der richtigen Technik benutzt wird. Dazu brauchen Sie nichts weiter zu tun, als die Zähne von hinten mit der Zahnseide umzurunden uns so eine „C“-Form zu bilden, dann vorsichtig mit 3-5 horizontalen Bewegungen die Zähne zu reinigen.

5. Die Zahnseide nicht nur bis zur Linie des Zahnfleisches bewegen

Die Bakterien und Belage können die Zähne auch unter der Ebene des Zahnfleisches zerstören, und solche ernsten Probleme verursachen, wie:

– Zahnfleischentzündung,
– Zahnstein,
– Kariesbefall des Zahnbeins.

Die Oberflächen unter dem Zahnfleisch sollten vorsichtig mit der Hilfe der Zahnseide gereinigt werden. Im Gegensatz zu den Zahnzwischenräumen sollte man hier aber statt horizontalen mit vertikalen Bewegungen vorgehen.

6. Seien Sie vorsichtig

Bei der Benutzung der Zahnseide gehen Sie immer behutsam vor, wenn das Zahnfleisch beschädigt wird, können auch die Bakterien leichter eindringen. Sind Ihre Zahnzwischenräume zu eng, sollten Sie die aktuell benutzte Zahnseide nicht reinspannen und forcieren, sondern eher einen Typ mit Nylon-Faden und Wachs wählen.

7. Benutzen Sie bei jedem einzelnen Zahnzwischenraum saubere Zahnseide

Wie Sie auch auf die Sauberhaltung der Zahnbürste achten, sollten Sie dies auch bei der Zahnseide tun. Bei der Reinigung jedes einzelnen Zahnzwischenraumes spulen Sie eine neue, ungefähr 3-5 cm lange saubere Strecke ab, andernfalls werden Sie den Zahnbelag nur hin und her schieben.

8. Sorgen Sie sich nicht wegen ein bisschen Zahnfleischbluten

Nachdem die Patienten mit der Benutzung der Zahnseide beginnen, beschweren sie sich darüber, dass sie nach der Reinigung mit Zahnseide Zahnfleischbluten haben. In diesem Fall sollten Sie sich aber nicht erschrecken oder gar die Benutzung der Zahnseide meiden. Ganz oft ist der Grund für die Blutung das entzündete Zahnfleisch, das der Zahnstein verursacht.

9. Erwarten Sie bitte keine Wunder

Wenn Sie Jahre- oder Jahrzehntelang keine Zahnseide benutzt haben, erwarten Sie nicht sofort Wunder. Die Verbesserung der Mundhygiene werden sie nicht in einpaar Tagen oder ein-zwei Wochen erreichen, Zahnseide entfaltet ihre richtige Wirkung nämlich langfristig. Denken Sie bloß darüber nach, dass die Oberfläche Ihrer Zähne 5 Seiten haben, werden diese nur mit Zahnbürste gereinigt, würden mindestens zwei Seiten immer ausbleiben. Geben Sie der Zahnseide also Zeit, da sie 40% „der schmutzigen Arbeit“ verrichtet.

10. Benutzen Sie keine Zahnseide, wenn …

Sie zu große Lücken zwischen den Zähnen haben, oder eine Brücke tragen. In diesen Fällen kann nämlich die Zahnzwischenbürste eine viel bessere Lösung sein. Es kann also gut vorkommen, dass die Zahnseide nicht unbedingt zu empfehlen ist.

Benutzen Sie wohl effektiv genug die Zahnseide? Erfahren Sie es bei einer kostenlosen zahnärztlichen Kontrolluntersuchung, vereinbaren Sie jetzt einen Termin »

Comments are closed.