Staatsbürger des Österreichischen Staates dürfen das Hoheitsgebiet Ungarns von Österreich aus maximal 24 Stunden lang bis zu einem Abstand von 30 km von der Landesgrenze ohne Einschränkungen betreten und verlassen. Unsere Klinik in Sopron liegt innerhalb dieser 30km Grenze. In diesem Sinne erwarten wir Sie in unseren üblichen Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 09:00-17:00!

Das Kiefergelenk ist das einzige Gelenkpaar eines Menschen. Eine Besonderheit dieses Körperteils ist, dass die Bewegung gleichzeitig auf beiden Seiten passiert. Zusätzlich macht das Gelenk nicht nur eine einfache Drehbewegung, sondern die Drehbewegung wird mit einer vorwärts und rückwärts Verschiebung kombiniert. Die Funktion des Gelenks wird auch durch das Zusammenbeißen der Zähne zusätzlich beeinflusst.

schöne Zähne

Die häufigsten Krankheiten vom Kiefergelenk

Entwicklungsstörungen

Die Kiefer-Deformation ist ein eher seltenes Phänomen. In diesem Fall ist eine Seite des Kiefers im Wachstum zurückgeblieben, wodurch der Kiefer verformt und asymmetrisch wird. Das Problem kann nach dem Abschluss Kieferwachstums operativ korrigiert werde.

Ankylose

Im Fall einer Ankylose, sind die Gelenke nicht in der Lage sich zu bewegen, weil auf ihre Oberfläche ein Knochenwachstum entstanden ist. Eine Verknöcherung des Gelenkspalts ist die Ursache.

Pseudoankylose

Diese Erkrankung ist der Ankylose sehr ähnlich, aber in diesem Fall verhindert, das Weichgewebe des Unterkiefers die komfortable Bewegung. Die Krankheit entwickelt sich meist durch ein Trauma. Wegen dem Schlag entsteht innerhalb der Gelenkkapsel ein Hämatom, was im schlimmsten Fall sich sogar verknöchern kann.

Kiefersperre

Bei einer Kiefersperre sind nicht die Gelenke das Problem, sondern das krampfhafte Zusammenziehen der Muskeln um die Gelenke herum. Kann aber auch mit verschiedenen Entzündungen in Verbindung gebracht werden. (z. B. eine Entzündung des Weisheitszahns)

Kiefer-Dislokation

Eine Dislokation des Kiefers ist beängstigend genug, aber gleichzeitig ein sehr übliches Phänomen. In diesem Fall springt der Kiefer aus seinem Platz und kommt nicht wieder an seinen Platz zurück. Eine ausgerenkt Kiefer muss so bald wie möglich in ihre normale Position zurückgebracht werden. Dafür ist empfehlenswert einen Fachmann m Hilfe zu bitten, zum Beispiel einen Kieferchirurgen. Tritt das Problem häufiger auftritt, ist eine gezielte Behandlung empfohlen.

TMI Dysfunktion, TMJ Schmerzsyndrom, Myofasziales Schmerzsyndrom, usw.

Ein komplexes und schwierig lokalisierbares Problem, bei dem sich der Patient über ein Knacken des Gelenks vor dem Ohr und auf Schmerzen beklagt. Die Symptome können immer wieder zurückkehren, aber manchmal erscheinen für längere Zeit nicht.

In solchen Fällen wird das Problem in der Regel durch eine Schädigung des Inneren des Kiefers verursacht, die Knorpel ist beschädigt oder bewegt sich falsch und während einer stressigen Phase kann eine Verschlechterung beobachtet werden. Das Problem ist im besten Fall durch eine konservative Therapie (zB. Biss-Schiene, Schmerzlinderung) gelöst werden kann. Allerdings kann bei fortgeschrittenem Stadium eine Operation erforderlich sein.

Verspüren Sie Schmerzen oder eine abnorme Bewegungen des Kiefers?

Vereinbaren Sie einen Termin für eine kostenlose und unverbindliche zahnärztliche Kontrolluntersuchung in der Hillside Dental Klinik und wir werden die Ursache des Problems herausfinden.

 

Comments are closed.