Staatsbürger des Österreichischen Staates dürfen das Hoheitsgebiet Ungarns von Österreich aus maximal 24 Stunden lang bis zu einem Abstand von 30 km von der Landesgrenze ohne Einschränkungen betreten und verlassen. Unsere Klinik in Sopron liegt innerhalb dieser 30km Grenze. In diesem Sinne erwarten wir Sie in unseren üblichen Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 09:00-17:00!

Ein triftiger Grund für die jährliche zahnärztliche Kontrolluntersuchung ist die Vorbeugung. Das Einfachste ist beginnende Zahnerkrankungen vorzubeugen. Jedem ist bewusst, dass bei Problemen der Zahnarzt aufgesucht werden muss, was einiges kosten wird. Dennoch vernachlässigen viele die kostenlose und schmerzfreie Untersuchung.

Zahnärztliche Behandlungen sind nicht billig. In diesem Beitrag möchten wir erklären, warum das Anfertigen einer Krone, Brücke oder eines Implantats so viel kosten.

miert_ilyen_dragak_a_fogaszati_kezelesek

Was beinhalten die Kosten der zahnärztlichen Behandlung?


Das Fachwissen des Zahnarztes

In Ungarn trägt der Staat die Kosten für zirka ein Viertel der Zahnarztausbildungen. Für andere, die Zahnarzt werden wollen, kostet die Ausbildung pro Semester zirka eine Million Forint, die man selbst aufbringen muss. Die Grundausbildung dauert 5 Jahre, dann folgen die Prüfungen für die bestimmten Fachgebiete, die weitere Kosten in Millionenhöhe bis zur Fachprüfung bedeuten. Diese Zeit kann weitere 3 Jahre dauern, also ergibt sich eine Lehrzeit von 8 Jahren.

Nach der Absolvierung der Universität kann ein Zahnarzt in seinem Beruf anfangen zu arbeiten, das Lernen nimmt aber hiermit nicht sein Ende.

Die Technologie in der Zahnmedizin entwickelt sich schnell, wer aber ein guter Zahnarzt werden möchte, hält mit den neuesten, modernsten Verfahren mit. Dazu ist es nötig an ungarischen und internationalen Konferenzen, Weiterbildungen, Symposien und Kongressen teilzunehmen, die gelegentlich sogar 500-100 € kosten.

Ausrüstung der Praxis

In der Zahnarztpraxis befinden sich Behandlungsgeräte im Wert von mehreren Millionen. Einige Beispiele sollen hier ohne Anspruch auf Vollständigkeit vorgeführt werden:

– neuer Zahnarztstuhl: 5-15 Millionen HUF
– Sterilisator: 1-2 Millionen HUF
– Präzisionswerkzeug: 1-3 Millionen HUF
– Lichtpolymerisationsgerät (für lichtgehärtete Materialien): 100-400 000 HUF
– Chirurgiemotor: 1-2,5 Millionen HUF
– CAD/CAM- System für sofortige Versorgungen: 15-25 Millionen HUF
– Zahnarztlaser: 2,5-10 Millionen HUF

Die zu den Behandlungen verwendeten Materialien

In der Hillside Dental Zahnklinik werden ausschließlich einwandfreie Rohstoffe von höchster Qualität verwendet, auf die wir gerne Garantie gewähren. Wir wissen mit Sicherheit, dass sie bei ihrer angemessenen Pflege lange halten werden.

Die Materialienkosten sind auch sehr hoch:

Ästhetisches Füllungsmaterial: 3-20 000 HUF /Tube/Farbe
Material zur Abdruckanfertigung: 15-70 000 HUF/ Schachtel

Wir haben die Kosten für Panorama Röntgen, Miete und Nebenkosten für die Zahnarztpraxis, Lohn der Assistenten und Mundchirurgen usw. gar nicht erwähnt. Über die Hillside Dental Zahnklinik können Sie hier ausführlicher lesen »

Ja, die zahnärztlichen Behandlungen können wirklich teuer sein, die Kosten sind aber gut nachvollziehbar. Das Billigste ist natürlich immer die Vorbeugung, deshalb darf die jährliche zahnärztliche Kontrolluntersuchung nicht vernachlässigt werden, die zudem noch völlig kostenlos ist.

Fordern Sie einen kostenlosen zahnärztlichen Kontrolltermin»

 

Comments are closed.