Staatsbürger des Österreichischen Staates dürfen das Hoheitsgebiet Ungarns von Österreich aus maximal 24 Stunden lang bis zu einem Abstand von 30 km von der Landesgrenze ohne Einschränkungen betreten und verlassen. Unsere Klinik in Sopron liegt innerhalb dieser 30km Grenze. In diesem Sinne erwarten wir Sie in unseren üblichen Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 09:00-17:00!
Currently viewing the tag: "Karies"

Karies, heute eine echte Volkskrankheit, die man aber leicht verhindern könnte. Dieses auf dem ersten Blick harmlose Problem kann dennoch zum Zahnverlust oder andere ernste Zahnprobleme und sogar zu organische Erkrankungen führen. Wir haben Ihnen deshalb die Folgen gesammelt, was passieren kann, wenn Sie Karies auf die leichte Schulter nehmen und für lange Zeit vernachlässigen.

[…]

Lesen Sie weiter

Karies ist einer der gefährlichsten und weit verbreitetsten Zahnerkrankungen. In dieser Statistik spielt es eine ernste Rolle, das in diesem Thema sehr viele Mythen die Welt erblickten, wenn sich man auf diese verlässt, kann man natürlich nicht das Problem verhindern. Nach dem allgemeinen Wissen über Herausbildung von Karies beschäftigen wir uns deshalb mit solchen Mythen […]

Lesen Sie weiter

Karies gehört zu den häufigsten oralen Erkrankungen, die bei fast allen Menschen in ihrem Leben früher oder später vorkommt. Obwohl schon zahlreiche Schriften in diesem Thema verfasst wurden, existieren dennoch viele Mythen und Aberglauben über Karies im Bewusstsein der Menschen. Wir versuchen jetzt deshalb etwas Ordnung zu schaffen.

Was ist Karies?

Allein schon […]

Lesen Sie weiter

Haben Sie Karies?

On december 8, 2016 By

Karies ist die häufigste orale Erkrankung, die durch gründliches und regelmäßiges Zähneputzen vermeiden werden kann. Entdeckt der Zahnarzt sie rechtzeitig, wird Karies leicht, schnell sogar ohne Schmerzen verarztet. Eine schlechte Nachricht ist aber, wenn sie zu spät entdeckt und behandelt wird, kann Karies sogar zum Zahnverlust führen.

Wie kann man Karies eindeutig erkennen: […]

Lesen Sie weiter