Staatsbürger des Österreichischen Staates dürfen das Hoheitsgebiet Ungarns von Österreich aus maximal 24 Stunden lang bis zu einem Abstand von 30 km von der Landesgrenze ohne Einschränkungen betreten und verlassen. Unsere Klinik in Sopron liegt innerhalb dieser 30km Grenze. In diesem Sinne erwarten wir Sie in unseren üblichen Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 09:00-17:00!

Die meisten von uns vermuten wahrscheinlich nicht, dass die schwerste Zahnerkrankungen mit einer milden Erkrankung beginnen. Zahnstein, Zahnfleischbluten oder sogar kleines Loch am Zahn, dem wir zu Beginn keine große Bedeutung geben, kann aber bei Vernachlässigung schwerwiegende Folgen haben.

Zahnstein ist in der Regel so eine Veränderung, von der fast ohne Ausnahme die gesamte erwachsene Bevölkerung betroffen ist. Aber was ist Zahnstein genau? Wie entsteht Zahnstein? Was sind die Symptome? Wie kann man es verhindern? Wir haben die wichtigsten Informationen über dieses Thema hier zusammengestellt.

weisse_zahne

Was ist Zahnstein?

Nach den Mahlzeiten bildet sich auf Oberflächen der Zahn mit dem bloßen Auge  kaum sichtbare dünne und farblose Schicht, die für Bakterien einen ausgezeichneten Nährboden liefert. Wenn durch regelmäßiges und gründliches Zähneputzen diese Plaque Schicht nicht entfernen, so wird diese Schicht durch die im Speichel gelösten Mineralien (z. B. Calcium, Phosphat, etc.)verhärtet und verkalkt. Dies nennt man Zahnstein.

Zahnstein kann sich sowohl über als auch unter dem Zahnfleisch entstehen, jedoch in der Regel entsteht es an der Außenseite der kleinen und großen Kauzähnen bzw.  üblicherweise auf der inneren Seite der Eckzähne und vorderen Zähne.

Schlechte Nachricht ist, dass der so entstandene Zahnstein nicht  mit hausgemachten Mitteln und Techniken entfernt werden kann. Sie sollten einen Zahnarzt konsultieren.

Symptome von Zahnstein

Der bereits gebildete Zahnstein ist für das bloße Auge sichtbar. Symptome können sein:

– auch nach dem gründlichsten Bürsten erscheinen die Zähne von einem leichten Film überzogen, besonders dort, wo sich Zahnfleisch und Zähne treffen,
– durch Speisen und Getränke verfärbt sich Zahnstein,
– Zahnstein unter dem Zahnfleisch kann zu Zahnfleisch Blutungen führen
– Oberfläche der Zähne kann sich rau, von Belag überzogen anfühlen, und dieser kann durch Bürsten und mit den Nägeln nicht entfernt werden.

Wenn Sie Symptome entdecken die typisch für Zahnstein sind, sollten Sie einen Zahnarzt konsultieren. Ein/e Dentalhygieniker/e entfernt den Zahnstein und kann unterschiedliche Zahnpflegeartikeln empfehlen, welche die Bildung von Zahnstein verlangsamen oder verhindern. So können wir auch ernstere und teure Zahnerkrankungen verhindert werden.

Wie kann Zahnstein verhindert werden?

Die Bildung von Zahnstein kann am einfachsten verhindert werden wenn für eine angemessene Zeit und regelmäßig die Zähne gebürstet werden. Darüber hinaus lohnt es sich, von Zeit zu Zeit eine spezielle Zahnpasta, Zahnseide und Mundwasser zu verwenden.

Sie waren seit Monaten nicht mehr beim Zahnarzt? In der Hillside Dental wird während der kostenlosen zahnärztlichen Kontrolluntersuchung auch der Zahnstein überprüft.
Vereinbaren Sie einen Termin hier »

Comments are closed.