Staatsbürger des Österreichischen Staates dürfen das Hoheitsgebiet Ungarns von Österreich aus maximal 24 Stunden lang bis zu einem Abstand von 30 km von der Landesgrenze ohne Einschränkungen betreten und verlassen. Unsere Klinik in Sopron liegt innerhalb dieser 30km Grenze. In diesem Sinne erwarten wir Sie in unseren üblichen Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 09:00-17:00!

Hätten Sie gedacht, dass sogar das nächtliche Zähneknirschen oder eine schlechte Zahnbürste die Ursache für schmerzempfindliche Zähne sein können? In dem ersten Teil unseres Artikels haben wir 5 Ursachen gezeigt, die im Hintergrund von stechenden Schmerzen beim Verzehr von kalten und warmen Speisen oder Getränke stehen können. Diesmal enthüllen wir weitere Ursachen der Zahnempfindlichkeit und wir bleiben natürlich mit den Lösungen auch nicht schuldig.

6. Karies

Karies ist im Grunde genommen einer der größten Feinde der Zähne, die leicht zum Zahnverlust führen kann, wenn man sie vernachlässigt. Erreicht Karies die Zahnwurzel, ist das Problem enorm und verlangt nach schneller Handlung, wenn man den Zahn retten will. Ein Symptom von Karies ist die Empfindlichkeit auf Kälte und Hitze.

Lösung gegen Zahnempfindlichkeit: wird ein kariöser Zahn empfindlich auf äußere Einwirkungen, sollten Sie Ihren Zahnarzt umgehend aufsuchen. Eine viel angenehmere und leichtere Lösung ist, wenn man auf die Vorbeugung von Karies achtet»

7. Abgebrochener Zahn oder Risse am Zahn

Die Zahnpulpa kann nicht nur infolge von Karies, sondern auch infolge von äußeren Einwirkungen freigesetzt werden. Dazu reicht schon eine unglückliche Verletzung, aber solche alltäglichen Kleinigkeiten können sie auch verursachen, wie das Zerkauen von harten Süßigkeiten oder einem Eiswürfel. Der Zahn bricht ab, oder die Zahnoberfläche bekommt Risse.

Lösung gegen Zahnempfindlichkeit: reagiert ein Zahn nach dem Abbrechen empfindlich auf Kälte oder Hitze, ist das Problem wiederum ernst, denn die Verletzung kann leicht bis zur Zahnpulpa reichen. Verspüren Sie keine Schmerzen, sollten Sie trotzdem Ihren Zahnarzt aufsuchen, denn ein abgebrochener Zahn ist nicht ästhetisch, noch dazu kann er in Zukunft leichter von Karies befallen werden.

8. Zurückziehender Zahnfleisch wegen Zahnfleischentzündung oder Zahnbetterkrankung

Bei Zahnfleischentzündung oder im Ernstfall bei einer Zahnbetterkrankung kann Zahnfleischrückgang auftreten. Das Zahnbein wird frei gelegt, das sehr empfindlich gegen äußere Einwirkungen ist.

Lösung gegen Zahnempfindlichkeit: bei Zahnfleischerkrankungen ist meistens Zahnbehandlung und eine Wiederherstellung des Zahnfleisches erforderlich.

9. Beschädigung alter Zahnfüllungen

Im Gegensatz zu den modernen Verfahren sind alte Zahnfüllungen nicht so strapazierfähig. Nach vielen Jahren kann es vorkommen, dass die Zahnfüllungen sich abnutzen und Teile davon herausfallen, so wird auch das umliegende Zahngewebe abgetragen und empfindlich.

Lösung gegen Zahnempfindlichkeit: eine Abnutzung der Zahnfüllungen kann der Zahnarzt bei der jährlichen zahnärztlichen Kontrolluntersuchung leicht entdecken und noch rechtzeitig ein Wechsel vorschlagen. Schon allein deshalb sollte man die Kontrolluntersuchungen nicht vernachlässigen.

10. Kürzlich vorgenommene Zahnbehandlungen

Auf dem ersten Blick mag es ungewöhnlich klingen, aber es kann vorkommen, dass nach einer konservierenden Zahnbehandlung für kurze Zeit die Zähne schmerzempfindlich werden. Solche können zum Beispiel die Zahnsteinentfernung, die Wechsel der Zahnkronen oder die Zahnfüllung sein.

Lösung gegen Zahnempfindlichkeit: Sie brauchen sich hierbei keine großen Sorgen zu machen, die Beschwerden schwinden nach einiger Zeit von selbst, Ihr Zahnarzt wird Sie außerdem über die Folgen der Behandlungen genau unterrichten.

Wie kann man Zahnempfindlichkeit vorbeugen und beenden?

Wie bei den Zahnproblemen im Allgemeinen, ist auch bei der Zahnempfindlichkeit die Vorbeugung einfacher, als die nachhaltige Behandlung. Man sollte also der richtigen Zahnpflege besondere Achtung schenken und mindestens einmal jährlich an einer empfohlenen Kontrolluntersuchung teilnehmen.

Sollten Sie trotzdem schmerzempfindliche Zähne haben, und wenn die Beschwerden regelmäßig zurückkehren, suchen Sie unbedingt Ihren Zahnarzt auf. So können Sie nämlich rechtzeitig solche ernsten Zahnprobleme vorbeugen, derer Behandlung später viel unangenehmer wäre.

5 weitere Ursachen der schmerzempfindlichen Zähne

Säurehaltige Speisen, schlechte Zahnbürste, nächtliches Zähneknirschen? In dem ersten Teil unseres Artikels erfahren Sie 5 weitere Ursachen der Zahnempfindlichkeit. Lesen Sie darüber hier »

Sind Ihre Zähne oft schmerzempfindlich? Verhindern Sie ernste Problemen, vereinbaren Sie einen Termin für eine kostenlose und schmerzfreie zahnärztliche Kontrolluntersuchung jetzt »

Comments are closed.