Staatsbürger des Österreichischen Staates dürfen das Hoheitsgebiet Ungarns von Österreich aus maximal 24 Stunden lang bis zu einem Abstand von 30 km von der Landesgrenze ohne Einschränkungen betreten und verlassen. Unsere Klinik in Sopron liegt innerhalb dieser 30km Grenze. In diesem Sinne erwarten wir Sie in unseren üblichen Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 09:00-17:00!

Viele glauben, dass Chemikalien wie Zahnpasta oder Mundwasser, die zur Mundpflege verwendet werden wichtig sind um eine gute Mundhygiene zu erreichen. Natürlich sind diese nicht unwichtig, aber die richtig gewählte Zahnbürste und die Putztechnik die zur Zahnreinigung eingesetzt wird tragen am meisten zu gewünschtem Ergebnis bei. Der erste Schritt ist auf jeden Fall, die ihren persönlichen Bedürfnissen entsprechende Zahnbürste und zu dem Zustand der Zähne und des Zahnfleisches passende Zahnpasta zu finden. Hier kann man gerne den Rat eines Zahnarztes einholen.

Richtiges Zähneputzens Schritt für Schritt

Ziel der Zahnpflege ist es den sogenannten Biofilm also den Plaque von den Zähnen zu entfernen, und so die Bildung von unerwünschten Erkrankungen (Zahnstein, Karies, Zahnfleischprobleme) zu verhindern.

zahn

Die modifizierte Bass-Technik

Die bekannteste, meist verwendete und empfehlenswerteste Putztechnik ist die modifizierte Bass-Technik:
Legen Sie die Zahnbürste zur Hälfte auf Zahnfleisch und zur Hälfte auf die Zahnoberfläche so, dass die Borsten in Richtung Zahnfleisch gerichtet sind und der Zahnbürstenkopf einen fünfundvierzig Grad-Winkel zur Zahnoberfläche aufnimmt. Führen sie mit leichtem Druck eine kreisförmige Bewegung 15-20 Mal aus. Nach der kreisförmigen Bewegung fegen sie die gelockerte Plaque in Richtung der Zahnkrone. Diese Bewegung hilft Plaque von der Oberfläche zu entfernen. So sollten sie über das ganze Gebiss pro 2-3 Zähne weitermachen.
Die modifizierte Bass-Technik reinigt die Zähne seitlich. Die Kauflächen sollten in üblicher Weise gereinigt werden.

Die Reinigung der Zahnlücken

Zu einer gründlichen Zahnreinigung gehört auch die Verwendung von Interdentalbürsten und/oder Zahnseide. Um diese Instrumente richtig auswählen und verwenden zu können, sollte man den Rat eines Facharztes oder einer Dentalhygienikerin einholen.

Interdentalbürsten sind in einer Vielzahl von Größen erhältlich.
Daher sollte man unter institutionellen Bedingungen (in der Zahnarztpraxis) von Fachkräften verschiedene Messungen durchführen lassen, um eine den persönlichen Bedürfnissen zugeschnittene und passende Bürste auswählen zu können.
Wie einfach auch immer die Verwendung von Zahnseide erscheinen mag, ist die richtige Anwendung auch in diesem Fall sehr wichtig, weil man bei unsachgemäßem Gebrauch schwere und schmerzhafte Verletzungen verursachen kann.

Richtige Verwendung von elektrischen Zahnbürsten

Die Benutzer einer elektrischen Zahnbürste sind auch nicht vom Erlernen der richtigen Technik befreit. In diesem Fall wird empfohlen, die Zahnbürste an dem Punkt zu platzieren wo sich Zahnhals und Zahnfleisch treffen, und den Bürstenkopf dort für einige Sekunden zu halten. Hier wird die kreisförmige oder sogar pulsierende Bewegung durch die Zahnbürste durchgeführt.

Mit der richtigen Putztechnik ist mindestens zweimal pro Tag mit mindesten zwei Minuten das Zähneputzen ausreichend. Dies kann sogar mit einer Uhr gemessen und kontrolliert werden. Bei Elektrozahnbürsten signalisiert die eingebaute Uhr das Ende des Zähneputzens.

zahnbruste

Tabletten zur Plaque-Kontrolle

Um sicherzustellen und zu kontrollieren, ob sie richtig die Zähne geputzt haben können Plaque-Tabletten oder Tropfen helfen. Diese sind in Apotheken oder Drogerien leicht zu kaufen. Wenn Sie die Verwendungsbeschreibung richtig befolgen, kann durch Anwendung dieser die falsche oder zu kurze Zahnreinigung sichtlich nachgewiesen werden, da der Plaque oder Zahnbelag sich verfärben.
Diesen Test sollte ein wiederholtes Zähneputzen folgen. Wenn man sicher gehen will, dass gesamte Plaque entfernt wurde, kann der Vorgang so oft wie nötig wiederholt werden.

Reinigung von Zahnprothesen und Implantate

Bei Prothesen und Implantaten sollten auch die oben beschrieben Techniken befolgt werden. Auch auf der Oberfläche von diesen Apparaten können Bakterien die Zähne besiedeln. Es ist sehr wichtig diese Apparate auch gründlich zu reinigen, damit man sie lange verwenden kann.

Im Falle von herausnehmbarem Zahnersatz benötigt auch die Prothese und die zahnlose Mundhöhle Reinigung und Pflege. Die für die Prothesen entwickelten Waschbürsten helfen Ihnen, den Zahnersatz an allen Stellen gründlich zu reinigen. Dies ist wichtig, denn sonst kann eine Prothese guter Nährboden für Bakterien und Pilze werden, die verschiedene orale Erkrankungen verursachen können. Zur Pflege von der zahnlosen Mundhöhle wird die Verwendung einer weichen Zahnbürste und Zahnpasta empfohlen.

Alles in allem ist die Hauptaufgabe die Mundhygiene zu erhalten, was natürlich nicht heißt, dass man auf eine zahnärztliche Kontrolluntersuchung einmal im Jahr verzichten sollte.

Haben Sie noch Fragen zur richtigen Zahnpflege? Vereinbaren Sie einen Termin zur kostenlosen zahnärztlichen Kontrolluntersuchung >>

2 Responses to Richtiges Zähneputzen

  1. […] für gesunde Zähne und Zahnfleisch ist ein ordnungsgemäßes und gründliches Zähneputzen. Wir haben früher schon darüber geschrieben, aber bei der Aufrechterhaltung der Mundhygiene spielt auch das richtige Werkzeug eine wichtige […]

  2. […] regelmäßige Reinigung und Kontrolle kann sich Zahnbelag leicht verhärten, eine gelbliche oder bräunliche Farbe […]