Staatsbürger des Österreichischen Staates dürfen das Hoheitsgebiet Ungarns von Österreich aus maximal 24 Stunden lang bis zu einem Abstand von 30 km von der Landesgrenze ohne Einschränkungen betreten und verlassen. Unsere Klinik in Sopron liegt innerhalb dieser 30km Grenze. In diesem Sinne erwarten wir Sie in unseren üblichen Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 09:00-17:00!

Wussten Sie, dass die Lebensmitteln das ordnungsgemäße Funktionieren der inneren Organe unterstützen auch bei der Aufrechterhaltung der Mundhygiene helfen können? Dies bedeutet aber nicht, dass wir mit dem Verzehr von diesen Nahrungsmitteln von der Notwendigkeit des Zähneputzens loskommen können, aber es wird leichter Karies zu verhindern. Der regelmäßige Verzehr von folgenden Lebensmitteln kann dazu beitragen, die Gesundheit der Zähne erhalten.

Äpfel, Karotten und Sellerie

Die knackigen Gemüse- und Früchtesorten regen die Speichelproduktion an, und die wiederum reinigt das Zahnfleisch, die Zähne und verleiht ein frisches Gefühl im Mund. Jedoch sollten die zwischen den Hauptgerichten verzehrten Früchte einen niedrigen Säuregehalt haben, damit sie den Zahnschmelz nicht schädigen können.

apple_carotte

Milch und Käse

Die Milchprodukte reduzieren den Säuregrad der Mundhöhle (die aufgrund  von sauren Frucht gebildet wird) so beschützen sie den Zahnschmelz. Zusätzlich kann ein Glas Milch oder eine Käsescheibe auch den Hunger verringern.

kase

Rote Zwiebel

Ein paar Scheiben frische Zwiebeln auf dem Sandwich leisten auch einen guten Service, weil sie Dank ihrer antibakteriellen Eigenschaften die für Karies verantwortlichen Krankheitserreger vernichten.

zwiebel

Cashewnuss

Die Cashewnuss Öl hilft auch bei der Abtötung von Bakterien, die Karies verursachen könnten. Cashewnuss Öl kann besonders gut verwendet werden um die Bildung von Akne zu verhindern.

cashuwnuss

Wasabi

Wenn Sie Sushi mögen, gibt es ab heute einen weiteren Grund, warum Sie es öfter essen sollten. Wasabi welches bei Sushi serviert wird, ist ein scharfer, grüner Verwandter von Meerrettich. Wasabi kann laut japanische Forschung verhindern, dass die Bakterien an den Zähnen haften bleiben.

wasabi

Wasser

Obwohl Wasser nicht Nahrung gilt, spielt es bei der Aufrechterhaltung der Mundhygiene eine wichtige Rolle, so konnte es nicht von der Liste ausgelassen werden. Mit Trinken kann man die Zähne reinigen, da das Wasser die Speisereste von den Zähnen spült. Wenn man sogar auch ein wenig damit die Mundhöhle durchspült, kann es fast die gleiche Wirkung haben wie Mundwasser. Darüber hinaus, wenn Sie ein oder zwei Gläser Wasser zwischen den Mahlzeiten trinken, werden Sie nicht hungrig sein.

wasser

Comments are closed.