Staatsbürger des Österreichischen Staates dürfen das Hoheitsgebiet Ungarns von Österreich aus maximal 24 Stunden lang bis zu einem Abstand von 30 km von der Landesgrenze ohne Einschränkungen betreten und verlassen. Unsere Klinik in Sopron liegt innerhalb dieser 30km Grenze. In diesem Sinne erwarten wir Sie in unseren üblichen Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 09:00-17:00!

Ein Ersatz fehlender Zähne ist aus ästhetischen und gesundheitlichen Gründen von wesentlicher Bedeutung. Oft jedoch ist es schwierig zu entscheiden, ob eine Brücke oder ein Implantat eine bessere Lösung wäre. Beide haben ihre Vor- und Nachteile, welche die Wahl erheblich erleichtern können. Diese haben wir hier einmal unter die Lupe genommen:

Das Zahnimplantat

Mit einem Zahnimplantat kann auch ein einzelner Zahn ersetzt werden. Dafür wird ein schraubenförmige „Kunst-Wurzel“ aus Titan eingesetzt und darauf die Krone gesetzt.

Die Vorteile von Zahnimplantaten:

  • den ursprünglichen Zähnen zum Verwechseln ähnlich,
  • den benachbarten Zahn müssen nicht abgeschliffen werden,
  • Lebensmittelreste können sich nicht darunter einlagern,
  • komfortabel,
  • hält ein Leben lang, da die künstlichen Wurzeln mit dem Knochen verwachsen,
  • kann auch angewendet werden, wenn die benachbarten Zähne nicht stabil genug sind,
  • benötigt keine zusätzliche oder besondere Reinigung.

implantat

Ein Nachteil ist jedoch, dass für erfolgreiche Implantation ein ordnungsgemäßes Verwachsen mit dem Knochen notwendig ist. Eine Heilungszeit von max. 6 Monaten ist erforderlich, und erst danach kann die Krone fixiert werden. Wenn nicht genügend Knochenmaterial zur Verfügung steht, wird ein Knochenaufbau mit Knochenersatzmaterial benötigt. Der von vielen erwähnte Nachteil von Implantaten ist der relativ hohe Preis, aber wenn die Langlebigkeit und Komfort daneben setzen, ist die Waage nahezu ausgeglichen.

Die Brücke

Wenn der fehlende Zahn mit einer traditionellen Brücke ersetzt werden soll, bedarf es zwei oder mehr „Säulen“, nur so kann die Lücke überbrückt werden.

Die Vorteile einer Brücke:

  • schnelle Lösung, weil sie innerhalb ein paar Tagen gemacht werden kann,
  • kann ich Originalfarbe der echten Zähne gemacht werden,
  • dauerhafte Lösung,
  • kostengünstiger als das Implantat.

Der größte Nachteil von einer Brücke ist, dass die benachbarten gesunden Zähne abgeschliffen werden müssen. Dies ist immer mit einem Materialverlust verbunden, die bis zu 40-60% -ig sein kann. Bei unzureichender Reinigung können Speisereste unter der Brücke verbleiben, die Karies, Entzündungen und Mundgeruch verursachen können. Eine Brücke sollte alle 10-15 Jahre ersetzt werden, da in dieser Zeit sich das Zahnfleisch und der Körper verändert.

Haben Sie noch Fragen über Brücken oder Implantate? Vereinbaren Sie einen Termin für eine kostenlose und unverbindliche Kontrolluntersuchung in der Hillside Dental Zahnklinik und fragen Sie einen qualifizierten Fachzahnarzt!

Comments are closed.