Staatsbürger des Österreichischen Staates dürfen das Hoheitsgebiet Ungarns von Österreich aus maximal 24 Stunden lang bis zu einem Abstand von 30 km von der Landesgrenze ohne Einschränkungen betreten und verlassen. Unsere Klinik in Sopron liegt innerhalb dieser 30km Grenze. In diesem Sinne erwarten wir Sie in unseren üblichen Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 09:00-17:00!

Wir haben bereits oft geschrieben, dass man mit regelmäßiger und gründlicher Zahnreinigung viel für die Zahngesundheit machen kann. Nicht zu unterschätzen ist, dass in der Karies-Prävention eine zahnfreundliche Ernährung ebenfalls eine wichtige Rolle spielen kann. Sehen wir uns an, wie wir essen sollten, wenn wir unsere Zähne gesund halten möchten.

Zahnschonende Ernährung

Großteils können jene Nahrungsmittel und Getränke Karies verursachen, die für eine lange Zeit im Mund verbleiben oder für eine lange Zeit verzehrt werden. Deshalb … 

  • nach dem Essen und Trinken sollten Sie den Mund mit klarem Wasser spülen damit  Plaque zwischen den Zähnen entfernt werden kann,
  • vermeiden Sie Lebensmittel und Getränke, die eine längere Zeit im Mund verbleiben – (z.B. Lutscher)
  • warten Sie mindestens zwei Stunden zwischen zwei Mahlzeiten damit der Speichel ihre die reinigende Wirkung entfalten kann.
  • konsumieren regelmäßig fluoridreiche Lebensmitteln und Getränken (z.B. Tee, Fischgerichte)
  • verwenden Sie zuckerfreien Kaugummi. Das Kauen erhöht die Speichelproduktion und die im Kaugummi enthaltenen Mineralien verbessern die Schutzfunktion der Zähne
  • nach dem Verzehr von sauren Lebensmitteln und Getränken (Zitrusfrüchte, kohlensäurehaltige Getränke, Salate) spülen Sie immer Ihren Mund mit klarem Wasser aus um die Ablagerung von Säuren auf die Zähne zu verhindern
  • verzehren Sie maximal 6 Mal pro Tag kohlenhydrathaltige Nahrungsmittel und Getränke (Säfte, getrocknete Früchte, alkoholfreie Getränke, Süßigkeiten, Kekse, Kuchen und Backwaren usw.) damit sich die Speisereste aus dem Mund leeren können
  • der Verzehr von Hartkäse steigert die Speichelproduktion, der Kalzium-, Phosphor- und Proteingehalt von der Milch reduziert den Mineralverlust der Zähne

 

Karies ist eine sich langsam entwickelnde Zahnerkrankung, die die häufigste Erkrankung in der Welt ist. Es ist wichtig zu wissen, dass der Zahnarzt bereits in einem sehr frühen Stadium die Symptome erkennen kann, somit kann durch regelmäßige zahnärztliche Kontrollen, Karies rechtzeitig verhindert werden.

 

Sie waren in diesem Jahr noch nicht bei einem jährlichen zahnärztlichen Check-up? Vereinbaren Sie einen Termin jetzt im Hillside Dental Zahnklinik »

Comments are closed.