Staatsbürger des Österreichischen Staates dürfen das Hoheitsgebiet Ungarns von Österreich aus maximal 24 Stunden lang bis zu einem Abstand von 30 km von der Landesgrenze ohne Einschränkungen betreten und verlassen. Unsere Klinik in Sopron liegt innerhalb dieser 30km Grenze. In diesem Sinne erwarten wir Sie in unseren üblichen Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 09:00-17:00!

Haben Sie gewusst? Die richtige Mundpflege ist nicht nur wegen der Gesundheit der Zähne wichtig. In der Mundhöhle befinden sich ebenso zahlreiche Bakterien, so ist auch sie Gefahren ausgesetzt. Genau deswegen haben wir jetzt alles über die häufigen Erkrankungen gesammelt, wie Aphten, Herpes und Mundgeschwür. Jetzt können Sie sich eingehend darüber informieren, wie man die quälenden Symptome vermeiden kann.

Die Herausbildung der Erkrankungen im Mundbereich

Die Flora der Mundhöhle ist äußerst empfindlich, deshalb wird sie leicht von einer Infektion oder Entzündung angreifen. In diesem Fall können sich jederzeit auf den Lippen oder auf der Schleimhaut Aphten, Herpes oder Geschwür herausbilden. Diese Erkrankungen bedeuten nicht nur für die Mundhöhle, sondern auch für die Zähne eine Gefahr, da sie zahlreiche verborgene zahnärztliche Probleme hervorrufen oder verstärken können.

Alles über Aphten

Aphten sind eine echte Volkskrankheit, von der 60% der Menschheit betroffen sind. Aphten sind entzündete blasige Wunden, auf deren Oberfläche gelblicher Belag ist. Sie bilden sich auf der inneren Oberfläche der Mundschleimhaut, oder auf der Zunge. Die Ursache für Aphten ist heute noch unbekannt, aber im Hindergrund lauern meistens Vireninfektionen, Lebensmittelallergien und Stress. Aphten platzen relativ schnell auf, die Tortour beginnt aber erst danach. Die bleibende Wunde kann nämlich mit stechenden und brennenden Schmerzen über mehr als eine Woche die Patienten quälen.

Behandlung und Vorbeugung

Aphten bergen keine ernsteren Gefahren, trotzdem ist es empfehlenswert sie zu behandeln, da sie sich leicht entzünden können. Auch die Schmerzen zu behandeln ist ein wichtiger Punkt, so tut ein Mundwasser oder eine schützende Paste besonders gut. Bis die Wunde geheilt ist, lohnt es sich solche – zum Beispiel scharfe – Speisen zu meiden, die die Schleimhaut der Mundhöhle irritieren.

Wissenswertes über Herpes

Die Symptome sind ähnlich wie bei Aphten, Herpes erscheint aber auf der äußeren Seite der Lippen. Vor dem Erscheinen der Krankheit meldet sich häufig ein brennendes, juckendes Gefühl auf der Lippe. Das Immunsystem bezwingt gewöhnlich in einer Woche den Herpes, es existieren aber auch solche Herpesviren, die ernste Erkrankungen verursachen können. Deshalb ist es empfehlenswert bei der ersten Herpeserkrankung einen Arzt aufzusuchen.

Behandlung und Vorbeugung

Bei der Vorbeugung von Herpes helfen die entsprechenden Medikamente, es lohnt sich also wirklich einen Arzt mit dem noch so harmlosen Herpes aufzusuchen. Nach dem Erscheinen der Wunden sind wiederum schützende Pasten empfehlenswert. Sie sollten aber auch unbedingt darauf achten, dass man auf die Blasen auf keinen Fall draufbeißen oder die Wunde zerkratzen darf, denn so gelangen noch mehr Bakterien in den Organismus.

Gründe und Symptome von Mundgeschwür

Ein Geschwür ist eigentlich eine Entzündung im Mundbereich, die von einer Viren-, Bakteriellen- oder Pilzinfektion ausgelöst wird. Das Geschwür können auch verschiedene Medikamente oder Chemikalien hervorrufen. Diese unangenehme Krankheit wird oft von Fieber und geschwollenen Lymphknoten begleitet. Laut der Diagnose weist hier die Zunge oder die Schleimhaut einen weißen Belag auf.

Behandlung und Vorbeugung

Für die Behandlung von Mundgeschwür eignen sich am besten verschiedene schützende Pasten. Empfehlenswert ist es aber vor der Behandlung mit einem Zahnarzt zu konsultieren, damit er feststellen kann, um welche Infektion es sich handelt. Bei der Vorbeugung der Erkrankungen der Mundhöhle können diverse Lebensmittel helfen:

  • Vollkornprodukte,
  • Muscheln und Krabben,
  • Tomaten,
  • Honig.

Verhindern Sie die quälenden Erkrankungen im Mundbereich, vereinbaren Sie einen Termin für eine kostenlose zahnärztliche Kontrolluntersuchung jetzt »

Comments are closed.