Staatsbürger des Österreichischen Staates dürfen das Hoheitsgebiet Ungarns von Österreich aus maximal 24 Stunden lang bis zu einem Abstand von 30 km von der Landesgrenze ohne Einschränkungen betreten und verlassen. Unsere Klinik in Sopron liegt innerhalb dieser 30km Grenze. In diesem Sinne erwarten wir Sie in unseren üblichen Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 09:00-17:00!

Möchten Sie dauerhafte und zuverlässige Zahnimplantate, aber die hohen Kosten der Implantate sind abschreckend? Obwohl diese tatsächlich mehr kosten, als eine herkömmliche Brücke oder Krone, man sollte sich dennoch darüber informieren, wie sich der Preis der widerstandsfähigsten Zahnimplantate ergibt. Danach werden Sie nämlich auch einsehen, dass es sich mehr lohnt in ein teures Implantat zu investieren, sofern Sie sich nach gesunden Zähnen sehnen.

Was ist ein Implantat

Sofern Sie erst jetzt die Welt der Zahnimplantate kennen lernen, sollte von vornherein klar sein, warum es sich trotz der hohen Kosten lohnt lieber ein Implantat zu wählen.

Diese moderne Lösung ist nämlich nicht nur ein einfacher Ersatz, wie zum Beispiel eine Brücke oder Krone, sondern ein sehr komplexer und professioneller künstlicher Zahn. Implantate bestehen aus drei Teilen und dank ihrer Anpassung im Kiefer und ihrem Aufbau können sie die ästhetische, sowie Kaufunktion der originellen Zähne perfekt ersetzen.

Sind Zahnimplantate wirklich teuer?

Ein hochwertiges Implantat kann die Ersetzung der Zähne für ein ganzes Leben lösen. Kronen und Brücken sollten aber mehrmals nach ein paar Jahren getauscht werden. So ergibt sich die Frage, ob es wirklich viel teurer ist, einmal in ein Implantat zu investieren, als ständig mit anderen Lösungen zum Zahnarzt zu gehen?

Ein so zuverlässiger Zahnersatz bedarf aber seriöses zahnärztliches Fachwissen und professionelle Geräte. Genau deshalb haben wir aufgelistet, welche Kosten genau den Preis eines Implantats bilden:

  • Operationsteam aus ausgebildeten Zahnärzten und Assistenten.
  • Spezielle Geräte und Knochentransplantationsmaterialien.
  • Instandhaltung der speziellen Geräte für Operationsverfahren und hochwertigen Maschinen.
  • Nötige Eskorte für die Bereitstellung der Garantie.
  • Kontinuierliche Weiterbildung für eine moderne Implantation.
  • Herstellungskosten des Implantats und die dazugehörigen Innovationen.
  • Sterile Verpackung und zeitnahe Lieferung.
  • Diverse Genehmigungen und Steuer.
  • Einweginstrumente für Praxis und OP.
  • Sterilisation und Verpackung der Mehrweginstrumente.
  • Erweiterte Haftpflichtversicherung für das Operationsteam.
  • Nachbehandlung nach einer Operation und regelmäßige Kontrolluntersuchungen.
  • sorgfältige Vorbereitung und Nachbehandlung über den Zeitraum der Operation (zum Beispiel gründliche Auswertung der Röntgenaufnahmen).
  • Ausarbeitung des Behandlungsplans und der Operationstechnik.

Weitere Faktoren, die den Preis der Zahnimplantate beeinflussen

Wie oben erläutert, werden die Zahnersatzkosten oft nicht vom Implantat selbst bedingt, sondern von den dazugehörigen, nötigen Eingriffen und Materialien. Diese werden von den individuellen Gegebenheiten der Zähne und Umstände bestimmt und können sehr abwechslungsreich ausfallen. Wenn wir nur die grundlegendsten Beispiele erwähnen, kann eine Zahnextraktion vor einer Operation nötig sein, aber es kann auch vorkommen, dass eine Knochentransplantation unvermeidbar wird.

Möchten Sie langfristige und zuverlässige Lösungen? Lernen Sie Ihre Möglichkeiten bei einer kostenlosen zahnärztlichen Kontrolluntersuchung kennen, vereinbaren Sie jetzt einen Termin bequem online »

 

Comments are closed.