Staatsbürger des Österreichischen Staates dürfen das Hoheitsgebiet Ungarns von Österreich aus maximal 24 Stunden lang bis zu einem Abstand von 30 km von der Landesgrenze ohne Einschränkungen betreten und verlassen. Unsere Klinik in Sopron liegt innerhalb dieser 30km Grenze. In diesem Sinne erwarten wir Sie in unseren üblichen Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 09:00-17:00!

7 von 10 Menschen gehen mit schwitzenden Händen und zitternden Knien zum Zahnarzt. Die mindestens einmal pro Jahr empfehlenswerte zahnärztliche Untersuchung ist jedoch völlig schmerzfrei. Der einzige Zweck der Kontrolluntersuchung ist die Prüfung des Zustandes der Zähne und die Verhinderung des Auftretens von Munderkrankungen.

fogaszat

In vertrauter Umgebung ist sich Jeder sicherer. Deshalb haben wir die fünf wichtigsten Fragen gesammelt, die jeder Zahnarzt vor der Untersuchung fragt.

1. Es gibt es eine Beschwerde oder Schmerzen?

Leider nimmt nicht Jeder die empfohlene jährliche zahnärztliche Kontrolle ernst. Diese Patienten gehen in der Regel nur dann zur Untersuchung wenn bereits Beschwerden oder Schmerzen auftreten. Der Zahnarzt fragt daher in jedem Fall vor der Untersuchung, ob es eine Beschwerde gibt oder regelmäßig Schmerzen auftreten. Wenn die unangenehmen Symptome bereits aufgetreten sind, wird der Arzt ein besonderes Augenmerk auf die schmerzende Stelle richten, um auf einer Seite, nicht weitere unnötige Schmerzen zu verursachen und auf der anderen Seite, um herauszufinden, was die Ursache der Symptome ist.

2. Wann war die letzte zahnärztliche Untersuchung?

Durch regelmäßige (mindestens ein Mal pro Jahr) Zahnuntersuchungen können bereits die ersten Anzeichen einer Entstehung von Zahnerkrankungen erkannt und dadurch sogar das Fortschreiten der Krankheit verhindern werden.

Der Zahnarzt kann auf Grund der Zeitspanne zwischen der letzten und der aktuellen zahnärztlichen Untersuchung auf die Ursachen der Veränderungen an den Zähnen schließen.

3. Gibt es aktuelle Röntgenaufnahmen?

Im Rahmen der jährlichen Kontrollen ist es empfohlen eine Panorama-röntgenaufnahme machen zu lassen um den Zustand der Zähne, der Kiefer und der Mundhöhle zu untersuchen.
Eine Röntgenuntersuchung wird bei der ersten Untersuchung, bei Auftreten von Symptomen und bei jährlichen Kontrollen gemacht. Öfter sind diese Aufnahmen nicht notwendig.

4. Welche Medikamente nehmen Sie regelmäßig?

Die Fragen über Medikamente sind Teil des allgemeinen Gesundheitschecks. Im Hintergrund einiger Zahnerkrankungen können in anderen Teilen des Körpers entstandenen Veränderungen oder Symptome stehen.
Die Frage ist auch besonders wegen den nachfolgenden Untersuchungen und Behandlungen wichtig.

5. Haben Sie Allergien?

Jüngste Untersuchungen belegen, dass nahezu ein Drittel der Menschen unter irgendeiner Art von Allergie leiden. Neben der Beifuß-Ambrosie Allergie und diversen Nahrungsmittelallergien können Medikamentenallergien bei immer mehr und mehr Menschen Beschwerden auslösen. Sogar die Handschuhe welche bei den Untersuchungen verwendet werden, können bei anfälligen Patienten allergische Reaktionen auslösen. Daher muss sich der Zahnarzt in jedem Fall über eventuelle Allergien der Patienten informieren, um allergische Reaktionen zu vermeiden.

Die einführenden Fragen lösen in den meisten Fällen die ersten Verspannungen, und bis zum Schluss der völlig schmerzfreien Kontrolluntersuchungen ist der Patient entspannt.

Haben Sie Ihre Zähne in diesem Jahr noch nicht kontrollieren lassen? Vereinbaren Sie einen Termin für eine kostenlose zahnärztliche Untersuchung >>

Aber was passiert nach den ersten Fragen? Was passiert während der jährlichen zahnärztlichen Kontrolluntersuchung? Lesen Sie mehr >>

 

One Response to 5 wichtige Fragen, die jeder Zahnarzt vor einer Untersuchung fragt

  1. […] 5 wichtige Fragen, die jeder Zahnarzt vor einer Untersuchung fragt […]