Staatsbürger des Österreichischen Staates dürfen das Hoheitsgebiet Ungarns von Österreich aus maximal 24 Stunden lang bis zu einem Abstand von 30 km von der Landesgrenze ohne Einschränkungen betreten und verlassen. Unsere Klinik in Sopron liegt innerhalb dieser 30km Grenze. In diesem Sinne erwarten wir Sie in unseren üblichen Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 09:00-17:00!

Das Hillside Dental tun wir im Grunde alles um die eigenen Zähne der Patienten zu retten und dies gilt ebenso für Weisheitszähne.

Das Problem hat im Grunde einen anatomischen Ursprung. Durch die evolutionäre Entwicklung wurde der Kiefer kleiner und kleiner, und daher ist es ein ziemlich weit verbreitetes Phänomen, dass die Weisheitszähne nicht perfekt an in ihre Position passen. Die Ernsthaftigkeit der Situation zeigt, dass bei fast drei von vier jungen Menschen die Weisheitszähne nicht genug Platz haben. So taucht die oben angeführte Frage früher oder später auf.

Im Optimalfall beginnen die Weisheitszähne um den zwanzigsten Lebensjahr herum zu wachsen und es gibt auch genügend Platz für sie. Im schlimmsten Fall wachsen sie, aber sie haben keine Platz. Zwischen diesen beiden Extremen gibt es viele Möglichkeiten bei denen der Zahnarzt immer individuell die weiteren Maßnahmen in Betracht zieht, und Behandlungsalternativen vorschlägt.

Wann sollten auf jeden Fall die Weisheitszähne entfernt werden?

Weisheitszähne müssen natürlich nicht bei allen anatomischen Veränderungen gezogen werden. Die Entfernung des Weisheitszahnes empfehlen wir nur dann, wenn sie so positioniert ist, dass es keine Chance auf ein Rauswachsen ist und der Zahn rückkehrende Beschwerden, Entzündungen und Schmerzen verursacht.

Ein häufiges Problem ist, dass es schwierig oder sogar unmöglich ist die Weisheitszähne zu reinigen und diese deshalb kariös sind oder sogar Gingivitis (Zahnfleischentzündung) verursachen. In diesen Fällen empfehlen wir auch eine Zahnextraktion, um die Entstehung von ernsteren Zahnerkrankungen zu verhindern.

Weisheitszähne

Natürlich sollte bevor auch nur die Möglichkeit einer Zahnextraktion in Betracht gezogen werden kann, die Position des Zahnes mit einer Röntgenaufnahme überprüft werden. Mit dieser Methode können wir bequem negative Veränderungen diagnostiziert und zu erwartende Probleme aufgrund des Platzmangels festgestellt werden.

In jenen Fällen, in denen die Weisheitszähne zwar nicht richtig positioniert sind aber keine Beschwerden oder Probleme verursachen, empfehlen wir nicht die Entfernung des Zahnes. Immerhin können diese Zähne bei regelmäßiger Kontrolle eine sehr lange Zeit keine Beschwerden verursachen.

Wie sollten Sie einen Zahnarzt wählen, wenn die Weisheitszähne gezogen werden müssen?

Die durch Generationen herrschende Vorurteile und Ängste gegenüber Zahnärzten sind vermutlich in den Zahnextraktionen begründet. Heute jedoch gibt es keine Notwendigkeit mehr für Meißel und Hammer, weil auch die kompliziertesten Fälle mit humaner und professioneller Ausrüstung völlig schmerzlos gelöst werden können.

Doch in jedem Fall wird empfohlen eine Zahnarztpraxis zu suchen wo auch eine Kieferchirurg arbeitet. So können Sie auch im schlimmsten Fall die Hilfe von einem Experten erwarten.

Lassen auch Sie die Weisheitszähne untersuchen! Vereinbaren Sie einen Termin für eine kostenlose und unverbindliche Kontrolluntersuchung in der Hillside Dental »

 

Comments are closed.